Ihr schnellster Draht zu uns
Am Bahnhof 2
31863 Coppenbrügge
Mo - Fr 8.00 - 17.00
+ Termine nach Vereinbarung
05156 780 00 05
Kontaktieren Sie uns

Ökologisch bauen

Tipps & Anregungen

Ökologisch bauen und gutes für unsere Umwelt tun

Natürliche Baustoffe finden heutzutage nur noch wenig Verwendung. Dabei nimmt in der heutigen Zeit die Frage der Umweltverträglichkeit im Baube-
reich einen immer größeren Raum ein. Auch die Zahl der durch Allergien auf Umwelteinflüsse reagierenden Menschen – insbesondere Kinder – nimmt immer mehr zu. Wenn Sie ökologisch bauen entscheiden Sie sich bewusst dafür, unsere Umwelt zu stärken. Und Sie tun Ihren Mitmenschen etwas gutes.

Unnötige Chemie im trauten Heim

Es stellt sich daher die Frage, warum man sich ausgerechnet in seinem Zuhause mit Chemie umgeben soll, wenn gleiche oder sogar bessere Effekte – wie zum Beispiel Dämmwirkung und Schallschutz – auch durch nachwachsende Naturstoffe erreicht werden können.

Naturbaustoffe erfordern bei der Herstellung nur einen geringen Energieeinsatz, dunsten keine Giftstoffe aus, sorgen für ein behagliches, menschengerechtes Raum- /Wohnklima und sind bestens für Allergiker geeignet.

NATURBAUSTOFFE

Zum Thema Ökologisch bauen gehören selbstverständlich Naturbaustoffe. Diese sind breit verfügbar: Sie wachsen nach und zeichnen sich durch einen Verzicht auf Pflanzen- und Insektenschutzmittel beim Anbau und ein schonendes und umweltgerechtes Produktionsverfahren aus.

Naturprodukte, umgewandelt in Baustoffe, stehen herkömmlich verwendeten Stoffen wie Styropor oder Mineralfasern beispielweise bei der Dämmwirkung in Nichts nach. Sie sind vielseitig verwendbar, zeichnen sich durch bewiesene und nachgeprüfte Langlebigkeit aus und haben eine gute Ökobilanz.

Die Anwendung von Naturbaustoffen bietet sich auch in Bereichen an, in denen im Rahmen der Sanierung und Modernisierung alter Bauwerke der Denkmalschutz zu beachten ist.

Wir haben uns auf die Verarbeitung von Naturbaustoffen spezialisiert und arbeiten mit erfahrenen Fachlieferanten zusammen.

Als Naturbaustoffe stehen zur Verwendung in den unterschiedlichsten Bereichen insbesondere Lehm, Holzweichfaserplatten, Schafwolle, mineralische Dämmplatten, Flachs, Hanf und Klimaplatten zur Verfügung.

MATERIALIEN

Lehm ist einer der ältesten natürlichen Baustoffe der Welt. Er reguliert insbesondere die Luftfeuchtigkeit in Räumen.
Lehm ist vielseitig verwendbar und kann in den verschiedensten Bereichen eingesetzt werden – beispielsweise als Ziegel, als Putz oder auch als Wärmedämmstoff.

Holzweichfaserplatten haben ein hohes Wärmespeichervermögen und sorgen für eine optimale Wärmedämmung im Winter und bieten im Sommer einen ausgezeichneten Hitzeschutz. Außerdem gewährleisten sie einen guten Schallschutz. Holzweichfaserplatten sind zudem resistent gegen Schimmel und wirken feuchtikeitsausgleichend. Sie sorgen damit für ein behagliches Raumklima.

Mineralische Dämmplatten sind hochwärmedämmend (WLG 0 40), nicht brennbar, formstabil und druckfest. Sie sind diffusionsoffen und faserfrei sowie besonders umweltfreundlich sowohl in der Herstellung als auch in der Verwendung.

Klimaplatten sind alkalisch und damit schimmelpilzresistent. Sie verfügen über ein hohes Wasserabsorbierungsvermögen und wirken besonders feuchtigkeitsregulierend. Sie sind für die Innendämmung besonders geeignet. Bei technisch richtigem Einsatz wirken sie schimmelverhindernd.

Schafwolle verfügt über sehr gute Dämmeigenschaften (WLG 0 40) und zeichnet sich durch hohe Schallabsorbierung aus. Schafwolle bietet einen guten sommerlichen Hitze- sowie winterlichen Wärmeschutz und sorgt bei physiologischer Unbedenklichkeit für ein besonders angenehmes Raumklima.
Flachs ist ein Dämmstoff aus Flachsfaser mit textiler Stützfaser und wirkt wärme- und schalldämmend ist diffusionsoffen und feuchtigkeitsausgleichend. Flachs ist besonders widerstandsfähig gegen Schimmelpilze und tierische Schädlinge. Flachs ist recyclebar. Hanf bietet einen guten Wärmeschutz und sommerlichen Hitzeschutz sowie einen natürlichen Schallschutz. Er wird insbesondere ohne Zusatz vom Insektenschutzmitteln angebaut.